Notbetreuung von Schülerinnen und Schülern

Ab Montag, 16.03.2020 werden nach folgenden Maßgaben Notbetreuungsgruppen eingerichtet:

- Die Betreuung wird nur für Kinder der Jgst. 1-6 eingerichtet.

- Zudem dürfen nur Kinder in die Notbetreuung gebracht werden, 
  1. wo der alleinerziehende Elternteil einen  Beruf aus den Bereichen der kritischen Infrastruktur hat.

  2. wo bei Elternpaaren beideElternteile einen Beruf aus den Bereichen der kritischen Infrastruktur (außer Gesundheitsversorgung oder Pflege) haben. Sollte das nur auf einen Elternteil zutreffen, muss der andere Elternteil die Kinder betreuen.
Update: Die  Berechtigung zur Notbetreuung besteht ab Montag, 23. März 2020 auch wenn nur ein Elternteil in der Gesundheitsversorgung oder der Pflege tätig ist.
www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/index.php#baykibig

  3. die nicht in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet waren oder Kontakt zu einem bestätigten Fall hatten und Symptome zeigen
      (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html)

- Kritische Infrastruktur = Gesundheitsversorgung, Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz) und die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikationsdienste, Ernährung, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung)
  Gesundheitsversorgung umfasst auch den Rettungsdienst
  Pflege umfasst insbesondere Altenpflege, die Behindertenhilfe, die Kinder- und Jugendhilfe, Frauenunterstützungssysteme

www.kritis.bund.de/SubSites/Kritis/DE/Einfuehrung/einfuehrung_node.html

Information des Kultusministeriums: https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6901/unterricht-an-bayerischen-schulen-wird-eingestellt.html



Coronavirus – Schuleinschreibung
 

Angesichts der aktuellen Entwicklungen und der damit verbundenen Sondersituation sind Ausnahmen vom gewohnten Verfahren erforderlich:

  • Die persönliche Anmeldung des Kindes durch mindestens einen Erziehungsberechtigten ist nicht erforderlich.
  • Die Erziehungsberechtigten melden ihr Kind für das Schuljahr 2020/2021 telefonisch oder schriftlich (auch per Mail) bei der zuständigen Sprengelschule an.
  • Die Erziehungsberechtigten übermitteln der Schule die erforderlichen Anmeldeunterlagen fristgerecht auf dem Postweg, per E-Mail oder auch persönlich.

    Information des Kultusministeriums: https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6901/unterricht-an-bayerischen-schulen-wird-eingestellt.html